Wandlungsimpulse Anja Ufermann

Wir alle müssen uns fragen, in welcher Welt wir leben möchten und wie wir dazu beitragen. Um grundegende Veränderungen zu bewirken, braucht es Mut und neue Wege. Eine wichtige Frage dabei ist, ob das eigene Konzept in Bezug auf Sicherheit angstbasiert oder auf Vertrauen gegründet ist. Dient unsere "Sicherheitspolitik" der Gefahren-abwehr? Versuchen wir durch Ein- oder Aussperrung, durch Ab-schreckung oder Zerstörung den Gefahrenquellen zu begegnen? Oder fassen wir Sicherheit als eine kooperative Aufgabe auf, die sich nicht gegen andere richtet, sondern die jede Seite nur mit der anderen erfüllen kann, in der Strategien nur gemeinsam entwickelt werden können? Vermutlich sind beide Haltungen in uns verankert. Der vertrauensvollen Seite mehr Gewicht zu geben, ist Ziel dieser Challenge. Vertrauen ist ein Geschenk.

 MSC CHALLENGE 2020

  • Mache ein Selfie mit jemandem aus einem anderen Land und* poste es #mscchallenge2020
  • Finde Menschen aus verschiedenen Ländern, frage sie, wie "Sicherheit" in ihrer Muttersprache heißt, notiere es auf der Postkarte und* veröffentliche diese in Deinen sozialen Netzwerken.
  • Frage mindestens drei Personen, was Sicherheit für sie -  unter Berücksichtigung ihrer persönlichen Lebensumstände  - wirklich bedeutet.
  • Hinterlasse irgendwo eine Notiz mit einer ermutigenden Nachricht oder teile eine solche in Deinen sozialen Netzwerken.
  • Denke über Deinen spezifischen Beitrag nach, um diese Welt zu einem sichereren Ort zu machen. - Danke, dass Du dies tust!
  • Wenn du das nächste Mal mit Menschen zusammenkommst, bringe ein ungewöhnliches Thema / eine andere Perspektive ein.
  • Lächle eine Person an, die gestresst oder angespannt aussieht, gehe auf sie zu und umarme sie, wenn es willkommen ist.
  • Nimm an einer Veranstaltung teil, unterzeichne eine Petition, gehe auf eine Demonstration oder wähle eine andere Aktion, um Dich für den Frieden zu engagieren.
  • Kauf etwas zu essen oder zu trinken für jemanden, der Deiner Meinung nach weniger Geld hat als Du.
  • Schicke einem Politiker eine Frage, die für Dich von großer Bedeutung ist.
  • Drücke jemandem, der zu Deinem Leben beiträgt, Wertschätzung aus.
  • Spreche mit jemandem, mit dem Du wirklich gerne sprechen würdest, auch wenn es eine Herausforderung darstellt.
  • Finde jemanden aus einem Land, in dem Du noch nie gewesen bist, und frage, wie Menschen dort unter mangelnder Sicherheit in ihrem täglichen Leben leiden.
  • Teile Ideen darüber, wie Du die Konferenz konkret anders gestalten würdest, in Deinen sozialen Netzwerken oder mit jemandem aus dem MSC -Team.
  • Was war für Dich die wichtigste Erkenntnis dieser Konferenz? Teile sie mit mindestens fünf Personen oder stelle sie online #mscchallenge2020.